Dienstag, 21. Mai 2013

Nestlé Ernährungscoach und Konsumgöttinnen

Ich gehöre ja wirklich zu den Freaks, die sich über jeden Produkt-Test freuen, wie ein Schneekönig... *schäm*

Aber, diesmal komme ich aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus...

Ich wurde ausgewählt bei den Konsumgöttinnen den Nestlé-Ernährungs-Coach zu testen und zu bewerten... Unter anderem sind kleinere Wochenaufgaben zu machen...

Bei Nestlé an sich war ich bereits registriert... und ging gleich weiter zur Anmeldung - oh Wunder - dieses _wahnsinns_Coaching_ ist für jedermann frei... *augenroll*

Also habe ich mal flott meine Daten eingegeben - und siehe da? Bei der Frage nach meinem Ziel, werde ich vom Programm gerügt, dass sich mein Gewicht im Normalbereich bewegt und ich nicht abnehmen brauche.. *staun*
Also habe ich erst mal gestaunt; war ganz guter Hoffnung, dass es sich hierbei um ein wirklich gutes Programm halten könnte.... aber... lest selber weiter....

Mein aktueller BMI lag bei 22. Lt. Aussage diverser Infoseiten liegt der Normalbereich des BMI zwischen 18,5 und 24,9. Also Mittelmaß würde ich sagen.... Mein "angepeiltes" Gewicht wären so etwa 5 kg minus... Also keine wirklich große Menge oder sonst was.... Wenn ich mein halbherziges Ziel erreichen würde, hätte ich noch immer einen BMI von 20,3 - also alles ganz im Normalbereich - locker bleiben....

Ich habe dann somit den freundlichen Hinweis des Programms ignoriert, dass sich mein Gewicht im Normalbereich befindet und meine Wunschabnahme eingegeben. Was dann folgte machte mich dann glatt echt wirklich sprachlos.... Ich saß mit offenem Mund vor dem Bildschirm und traute meinen Augen kaum....

Mein Gesamtenergieumsatz liegt aktuell bei 2016 kcal. Das ist Fakt!

Um meine gewünschten 5 Kg abzunehmen errechnete mir der wahnsinns Coach einen Ernährungsplan, der sage und schreibe ganze 1200 kcal umfasst!!!! Ja, wer macht denn so eine scheiße?????

Der logische Verstand steckt wohl nicht hinter dem Programm, oder??? Ich wollte langsam aber kontinuierlich 5 kg verlieren, um wieder mein persönliches Wohlfühlgewicht zu erreichen... keine Ess-Störung (danke, hatte ich schon) oder gar den ach-so-netten Jojo-Effekt.... Wer des rechnens so halbwegs mächtig ist, kann feststellen, dass meine Kalorienzufuhr auf 59,53 % reduziert wurde..... Hallo Jojo... ich komme....
Von den Vorschägen, was man essen sollte und wann brauche ich wohl nach dieser wahnsinnigen Vorstellung nichts mehr erzählen, oder?

Ich habe bein Produkttest nicht weiter mitgemacht - keine weiteren Aufgaben erfüllt oder sonstiges... ich war und bin zu fassungslos, als dass ich in dieses Programm noch Zeit investieren möchte...

Es ist Fakt, dass ich
1) Vollzeit arbeite
2) zwei Kindergartenkinder zu Hause habe
3) ich nicht mit Onasis, Bill Gates oder sonst wem verwandt bin
4) ich außer meiner "Ernhährung" noch anders den lieben langen Tag zu tun habe....

Fazit für mich:

Auf den ersten Blick macht der Ernährungs-Coach einen guten Eindruck. Es warnt, wenn man trotz Normalgewicht abnehmen möchte.. aber dann folgt der Hammer, in dem die Energiezufuhr auf etwas mehr als die Hälfte gedrosselt wird... Wem soll denn das bitte (langfristig) helfen??? Der Jojo-Effekt ist vorprogrammiert, sobald man sich nur wieder "normal" verhält, was das Essen angeht... und ich rede hier nicht von hemmungsloser Völlerei oder so.... Von einer Ernährungsumstellung, wie der Coach es mit dem Namen vermuten lässt, kann ich nichts sehen...
Ich werde wohl doch die Popo-Backen zusammen kneifen müssen und mich einfach viel mehr bewegen müssen... hätte den Vorteil, dass ich, wenn ich denn dann mal konsequent bin, abnehme - sondern auch noch straff und knackig werde... ;)

Was haltet Ihr von dem Ganzen???

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen