Dienstag, 29. April 2014

[Haul] & Shop Empfehlung–tmart.com

Eigentlich… eigentlich hatte ich bei Instagram meine doofen billig-Nagelräder gepostet und über die schlechte Qualität gejammert…. Und auf diesem Wege dann von der lieben Anja von Lackherz den Tipp für den Onlineshop tmart.com bekommen…

 

Aber, Ihr kennt es sicherlich alle selber… eigentlich braucht man nur ein Teil (wobei brauchen auch wieder Auslegungssache ist *G*), aber damit sich das Porto lohnt, bestellt man noch das ein oder andere mit…. *dumidum*

2014-02-10 19.21.34 - Kopie

Der Versand war kostenlos – die gesamte Ware kam gut verpackt und gesichert in einem Luftpolsterumschlag bei mir an – per Einschreiben!!!

Der Versand per Einschreiben hat mich doch sehr verwundert, denn dies war aus der Bestellung so nicht zu entnehmen – aber nach meiner “tollen” Erfahrung mit billigen Bestellungen aus dem Ausland, war ich richtig positiv überrascht!

Jetzt mal zum Detail….

2014-02-10 19.22.16

diese kleinen unscheinbaren Dinger waren der Grund meiner Bestellung. Zum Zeitpunkt meiner Bestellung kosteten diese noch 1,65 € für 50 Stück. Bei dem Preis habe ich dann mal gleich 100 bestellt (und alle bereits aufgebraucht *schock*)

Auf unerklärliche Weise *hust* sind dann noch weitere Dinge in meinen Warenkorb gehüpft….

2014-02-10 19.22.04 - Kopie

10 Striping Tapes für Nageldesigns – das ein oder andere schon mal angetestet – allerdings ist noch nix brauchbares dabei rum gekommen…. Kostenpunkt zum Zeitpunkt meiner Bestellung: 1,63 €

2014-02-10 19.22.37 - Kopie

Ja… schon wieder Schablonen und Stamping-Lacke… ich kann es einfach nicht sein lassen. An diesem Set hat mich der Stempel überrascht – denn der sieht zwar optisch aus, wie der von essence – ist aber viel weicher. Preis war: 3,47 €

2014-02-10 19.23.48

Gel Eyeliner

2014-02-10 19.24.09

es durfte mal ein klein wenig Farbe sein….

2014-02-10 19.25.56

blau und lila *G* Kostenpunkt: je 2,04 €

2014-02-10 19.26.33

Die Eyeliner haben mich angenehm überrascht. Denn bei dem Preis habe ich mit nicht wirklich viel gerechnet. Die Liner sind relativ fest, lassen sich jedoch wirklich gut auftragen. Die Deckkraft ist zwar nicht so 100% überzeugend – man muss schon in zwei Schichten arbeiten um ein deckendes Ergebnis zu erhalten, aber was soll’s? Bei dem Preis? Zumal die Farbe wirklich knallt!

2014-02-10 19.23.30 - Kopie

Und noch eine Leerpalette mit Pfännchen für 4,28 €.

Diese konntet Ihr bereits in meinem Posting über das Pressen von Lidschatten hier sehen.

Wie lange es jetzt genau gedauert hat, von der Bestellung bis die Ware bei mir war, weiß ich leider nicht mehr. Aber, ich glaube es waren so rund 2 Wochen.

Ich habe gesehen, dass die Preise sich etwas geändert haben. Dennoch sind diese noch verhältnismäßig günstig. Was mir weiter aufgefallen ist, dass dort einige Beauty-Produkte verkauft werden, die sehr, sehr ähnlich Produkten gewisser, namenhafter Hersteller sehen…

Diese Bild stammt aus dem Shop von www.tmart.com – genau hier. Also sagt mir, was ihr wollt… die Ähnlichkeit zu einem ganz besonders gehypten Produkt eines namenhaften Herstellers ist doch gewollt, oder???? Jedoch beträgt der Preis bei tmart stolze 7,46 €

 

Habt Ihr schon mal bei tmart bestellt? Wie gefällt Euch der Shop? Wo bestellt Ihr Eure Nageltips???

Donnerstag, 24. April 2014

Melanie feiert Blog-Geburtstag - und hat Geschenke für die Leserschar

Hallo Ihr Lieben,

kennt Ihr eigentlich Melanie, mit ihrem wundervollen Blog beautype?

Falls nicht, solltet Ihr schnell mal dorthin flitzen. Nicht nur, weil sie aktuell ihren 1. Blog-Geburtstag feiert, und uns dafür Geschenke mitgebracht hat.

Sie ist eine besonders herzliche Bloggerin, die mit viel Liebe zum Detail, ihrem Hobby nachgeht.
Sie schminkt wundervolle Looks, macht hervorragende Reviews und hat einfach eine tolle Art zu bloggen.

Das Gewinnspiel ist der absolute Oberkracher und läuft noch bis zum 24. Mai


Montag, 21. April 2014

[Shopvorstellung] MoYou London–für Stamping-Fans

Heute möchte ich Euch den Onlineshop MoYou-London vorstellen.
Da ich ja ein typisches Opfer von Anfixerei und Verpackung bin, habe ich diese Seite natürlich auf Empfehlung einer anderen Bloggerin gefunden.
Schuldige ist hier die liebe Carina von Creamsbeautyblog
Sie zeigt in regelmäßigen Abständen tolle Maniküren mit wundervollen Stampings. Dort hat sie auch ihre Stamping-Schablonen/Platten von Moyou vorgestellt. Somit juckte mein böser Bestellfinger wieder ganz arg… aber, sehet selbst Smiley

2014-04-14 14.28.03
Als quasi Testbestellung habe ich mir zwei Stamping-Lacke und 2 Schablonen gegönnt.
2014-04-14 14.28.21
Die gesamte Bestellung kam gut verpackt in Luftpolsterfolie bei mir an.
Die Umverpackung der Stampinglacke sah schon mal sehr edel aus *G* Verpackungsopfer…..
2014-04-14 14.28.45
Bestellt habe ich mir die Lacke in den Farben: Palatinate Purple und Metallic Blue. Die Lacke haben je 3,99 GBP gekostet.
2014-04-14 14.29.29
Als Schablonen durften bei mir folgende einziehen: Sailor Collection # 7 (XL-Image). Pro Schablone habe ich 4,99 GBP bezahlt.
2014-04-14 14.31.03
damit lassen sich sicherlich ganz tolle, maritime Nageldesigns stempeln
Als 2. Schablone wohnt jetzt bei mir diese:
2014-04-14 14.31.50
Princess Plate Collection #9
2014-04-14 14.32.49
auf diese freue mich auch schon sehr…
Wer die Wahl hat, hat die Qual, kann ich bei diesem tollen Shop nur sagen.
Insgesamt habe ich für alles zusammen GBP 20,73 bezahlt, was etwa 25,25 € entspricht. Die Portokosten lagen bei 2,77 GBP
Der Versand war recht zügig, ich meine, es war etwa eine Woche +/- ein paar Tage.
Als die Sachen ankamen, musste ich die Lacke sofort testen. Leider hatte ich zu diesem Zeitpunkt einen sehr dunklen Lack lackiert; daher war das Stamping nicht ganz so gut zu erkennen. Die Qualität der Lacke jedoch sehr wohl
2014-04-13 15.37.322014-04-13 15.37.48
links Palatinate purple – rechts metallic Blue
Ein Nageldesign konnte ich natürlich auch nicht abwarten:
2014-04-14 19.03.39
Als “Grundierung” habe ich den Holo-Lack von Hema genommen, welchen ich Euch hier vorgestellt habe
2014-04-14 19.04.27
Gestempelt habe ich mit dem MoYou Stamping Lack in metallic Blue
2014-04-14 19.04.58
und meine Sailor Palette genutzt.

Wie gefällt Euch das Design? Habt Ihr bereits bei MoYou bestellt? Oder Paletten von dort?

[Haul] Hema – ich kann einfach nicht vorbei…

 

Es ist schon eine Weile her, dass ich das letzte Mal in den Niederlanden war… aber jedes mal, wenn ich da bin, zieht es mich wie magisch zu Hema…

Ich kann einfach nicht dran vorbei gehen…

Neben Klamotten für meine Jungs habe ich noch ein bisschen was für mich mitgenommen

 

2014-03-23 10.13.15

Ja, ja… das Nagellack dabei ist, war wohl abzusehen…. aber so lange wollte ich unbedingt Holo-Lacke haben, da sind die beiden einfach in den Korb gehüpft… Zwinkerndes Smiley

2014-03-24 18.29.05

Es durfte der hellblaue und der lila Lack mit

2014-03-24 18.29.13

der hellere deckte etwas schlechter, der lila Lack war schon in einer Schicht recht ordentlich

2014-03-24 18.34.53

und auch ordentlich Holo-Partikel enthalten *freu*

 

2014-04-14 14.45.58

soweit ich jetzt ad hoc auswendig weiß, haben die Lacke keine speziellen Namen oder Nummern

2014-04-14 15.58.34

Tragebild im Sonnenschein

2014-04-09 10.29.39

Tragebild mit Blitz

Fazit:

Die Lacke enthalten ordentlich Holo-Partikel, so dass meine Erwartungen erfüllt wurden. Die Haltbarkeit ohne Topcoat ist allerdings eher dürftig. Die Lacke sind ohne sehr anfällig, Tipwear nach einem Tag…. Mit Topcoat halten sie auch so 2 – 3 Tage.

Weiter durfte noch ein Büchlein mit…

2014-03-24 18.37.58

Ich liebe Kladden, Notizbücher & co… Ich schleppe eigentlich immer mindestens eines mit mir durch die Gegend

2014-03-24 18.38.42

dieses hier finde ich besonders praktisch

2014-03-24 18.39.03

eine Seite für Notizen

2014-03-24 18.39.16

die andere Seite mit einer “to do” Liste… ich liebe To-Do-Listen… *G*

In diesem Büchlein sind die Blätter jeweils oben geklebt, so dass man die einzelnen Blätter problemlos entnehmen kann, ohne dass die anderen mit herausfallen, ausfransen oder sonst was.

2014-03-24 18.35.11

Für Filofax, Papierkrieg und co finde ich diese Teile ganz praktisch…. mal ganz abgesehen davon, dass es natürlich optisch genau mein Beuteschema ist…. da werde ich wieder so richtig girly… (ich wusste doch, dass es negative Spätfolgen haben wird, im Männerhaushalt zu leben *G*)

2014-03-24 18.36.04

Diese Dinger haben sich als besonders nützlich erwiesen, mein Papierchaos rund ums bloggen zu sortieren. Jetzt finde ich mit einem Griff, was ich suche – spart Zeit; und ich bin wirklich erstaunt, wie viel Zeit….

2014-03-24 18.36.19

Sticky Bookmarks finde ich genial – sieht einfach hübscher aus, als Post-its

2014-03-24 18.37.232014-03-24 18.37.32

Allerdings fürchte ich fast, dass diese netten Dinger ausschließlich meinen Privatkram zieren werden – für die Arbeit sind die mir eindeutig zu schade… oder????

 

Kennt Ihr Hema? Könnt ihr gut daran vorbei? Was kauft Ihr dort vorzugweise ein? Böse ist, dass Hema auch einen Onlineshop hat. Wobei ich die Grabbeltische mit den Sales vor Ort bevorzuge … *pfeif*

Sonntag, 20. April 2014

[Produkttest] Sonnenverwöhnt schön mit Piz Buin

 

Sonnenverwöhnt schön – ohne Kompromisse mit Piz Buin

 

2014-03-30 11.23.45

Der Sommer kommt – und ich bin gerüstet mit dem Piz Buin Wet Skin TM LSF 30

Die Firma Piz Buin seit 65 Jahren Experte im Sonnenschutz!

Am Berg Piz Buin fing alles an: Der Wissenschaftler Franz Greiter entwickelte im Jahr 1946 mit der „Gletschercreme“ eine der ersten Sonnenschutzcremes, nachdem er sich bei der Besteigung des Piz Buin einen Sonnenbrand zugezogen hatte.

Gemeinsam mit seiner Frau Marga, einer ausgebildeten Kosmetikerin, entwickelte er anspruchsvolle Sonnenpflegeprodukte. Die Produkte von Piz Buin verbinden bis heute innovativen Sonnenschutz mit hochwertiger Hautpflege.

 

2014-03-30 11.23.59

Vorweg – so richtig „im Einsatz“ konnte ich das Sonnenschutzspray noch nicht beurteilen. Bei dem aktuellen April-Wetter kann ich somit keinerlei Auskünfte hinsichtlich der Sonnenschutzwirkung machen.

Nun fasse ich mal die Fakten zusammen:

Das Piz Buin Wet Skin mit LSF 30:

· ist geeignet für normale Haut

· wurde für erwachsene Haut entwickelt

· kann direkt auf nasser oder auf trockener Haut aufgetragen werden

· fettet nicht und klebt nicht

· hinterlässt keine weißen Rückstände auf der Haut

· durchdringt das Wasser auf der Haut, so dass sofortwirksamer UVA-/UVN-Sonnenschutz gewährleistet werden kann

· spendet Feuchtigkeit

· ist schweiß- und wasserfest

2014-03-30 11.24.16

Anwendungshinweise:

Vor dem Sonnenbaden großzügig und gleichmäßig auftragen, zu geringe Mengen reduzieren den Schutz erheblich. Anwendung mehrfach wiederholen, besonders nach Schwitzen, Schwimmen oder Abtrocknen. Intensive Mittagssonne meiden und auch mit Sonnenschutz nicht zu lange in der Sonne aufhalten. Babys und Kinder vor direkter Sonneneinstrahlung schützen, schützende Kleidung und Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF größer 25) verwenden. Auch Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktoren bieten keinen vollständigen Sonnenschutz.

Nicht direkt ins Gesicht sprühen. Für Anwendung im Gesicht zuerst in die Hände sprühen und dann auftragen. Kontakt mit den Augen vermeiden. ENTZÜNDLICH. Darf nicht in die Hände von Kindern geraten. Von Zündquellen fernhalten. Nicht gegen eine Flamme oder auf glühende Gegenstände sprühen.

2014-03-30 11.24.23

Da wir wie eingangs bereits erwähnt, noch keinen Sommer habe und ich in nächste Zeit auch nicht in die Sonne reisen werde, kann ich die Wirksamkeit hinsichtlich des Sonnenschutzes nicht beurteilen. Meine weiteren Eindrücke möchte ich jedoch gerne mit Euch teilen.

Das Sonnenschutzspray enthält 200ml. Es befindet sich in einer Plastikflasche mit Sprühkopf. Der Sprühkopf lässt sich gut und einfach betätigen. Das Produkt wird in einem angenehm leichten Sprühnebel verteilt. Es lässt sich sehr gut, sowohl auf nasser, als auch auf trockener Haut verteilen. Selbst nach dem Verteilen auf der Haut, kann man die Flasche gut in der Hand halten und hat nicht das Gefühl, dass die Falsche durch die Finger glitscht. Somit kann ich das Versprechen, dass es weder fettet noch klebt nur bestätigen. Weiße Rückstände hatte ich ebenfalls keine auf der Haut. Da ich selber sehr trockene Haut habe, und das Sonnenspray ersatzweise als Bodylotion nach dem Duschen verwendet habe, kann ich die feuchtigkeitsspende Wirkung ebenfalls bestätigen.

Besonders hervorrufen möchte ich den Geruch. Dieser ist sicherlich Geschmackssache – ich jedoch finde ihn fantastisch!!! Es riecht so was von toll, erinnert mich an Sonne, Sommer, Strand, Meer und gute Laune. Wer auf dezenteren Geruch beim Sonnenschutz steht, sollte daher vorher „probeschnuppern“.

Wehrmutstropfen ist für mich bei diesem Produkt, dass es für erwachsene Haut entwickelt ist. Die selbe Technologie und Anwenderfreundlichkeit würde ich mir für Kinderhaut wünschen. Denn selbst ich empfinde die Cremerei im Sommer lästig – meine Kids haben entsprechend noch weniger Zeit & Lust, sich ständig neu mit Sonnenschutz einreiben zu lassen.

 

Für alle INCIs Fans:

2014-03-30 11.24.58 - Kopie

Weitere Informationen und eine Übersicht der weiteren Produkte findet ihr unter www.pibbuin.de oder auf Facebook.

 

Dieses Produkt wurde mir durch go feminin zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank hierfür!

Dienstag, 15. April 2014

Compressed-Deos

 

Es gibt eine Neuerung auf dem Deo-Markt…

2014-03-26 17.10.43

Hierbei handelt es sich nicht, um eine Innovation in Sachen Geruchsbekämpfung, Formulierung, Style oder Duft.

Es geht um die Deo-Flaschen und die Technologie dahinter.

Gedanke hinter den Compressed Deos ist, die Deosprays zu verkleinern und damit Ressourcen zu sparen und einen wertvollen Beitrag zum Thema Umweltschutz zu leisten.

Es wurde der Sprühkopf der Deospray optimiert, so dass es möglich ist, mit der Hälfte der normalen Treibgasmenge, die selbe Wirkstoffmenge abzugeben.

Ich finde es lobenswert, dass Hersteller von Deosprays sich auch Gedanken um die Umwelt und die natürlichen Ressourcen machen. Es wurde eine Technologie entwickelt, die es möglich macht, die selbe Menge Produkt, mit deutlich weniger Material (sowohl bei der Flasche, als auch beim Treibgas)nutzbar macht.

An der bewährten Qualität der Deos hat sich somit nichts geändert. Daher war ich sehr froh, dass ich die Möglichkeit bekommen habe durch das Rossmann-Blogger-Team & das Team von Compressed mir einen Eindruck zu verschaffen.

Soweit meine bisherigen Test es zulassen, ist es tatsächlich so, dass ich keinerlei Einschränkungen oder Änderungen feststellen konnte.

Mir wurden freundlicherweise gleich mehrere Testexemplare zugeschickt. Da ich jedoch es bevorzuge, mich täglich zu waschen/duschen und nur im Anschluss daran, ein Deo zu benutzen, werde ich wohl noch eine recht lange Zeit vor mir haben, bevor ich auch nur eines der Deos aufgebraucht habe.

Wenn es soweit ist, werde ich jedoch gerne ergänzen, ob ich mit den Compressed Deos genau so lange ausgekommen bin, wie mir einem Deo in herkömmlicher Falsche.

Vielen Dank an das Rossmann-Blogger-Team und das Team von Compressed.

Montag, 14. April 2014

[Produkttest] Mary Kay Oil-Free Eye Make-up Remover

2014-03-30 11.22.252014-03-30 11.22.37
Heute möchte ich Euch ein Produkt zur Entfernung des Augenmakeups vorstellen.
Hierbei handelt es sich um den Oil-Free Eye Makeup Remover von Mary Kay.
Mary Kay sagt: Der ölfreie Augen-Make-up-Entferner ist ein einzigartiges 2-Komponenten-Produkt, welches sanft, ohne Reiben und Ziehen, sogar wasserfestes Augen-Make-up entfernt.
Er ist geeignet für trockene bis fettige und empfindliche Haut geeignet.
Das Produkt ist Parfum- und Ölfrei, ist für Kontaktlinsenträger geeignet und Augenärztlich getestet.
2014-03-30 11.22.51
Anwendung: Vor Gebrauch gut schütteln. Geben Sie eine kleine Menge auf einen Wattepad und entfernen Sie damit sanft das komplette Augenmakeup.
2014-03-30 11.22.51
Inhaltsstoffe:
2014-03-30 11.22.58
Der Preis liegt bei ca. 21.50 € für 200 ml
Mein Eindruck:
Der Augen-Make-up-Entferner kommt in einer rosa Flasche daher. Wenn er eine Zeit lang gestanden hat, kann man gut die 2 Phasen des Reinigers erkennen. Vor der Anwendung wird er kurz aufgeschüttelt und dann etwas von dem Produkt auf ein Wattepad gegeben. Hier kommt es sicherlich ganz auf die persönlichen Vorlieben der Verwender/innen an. Grundsätzlich muss ich jedoch feststellen, dass eine relativ kleine Menge ausreichend ist.
2014-04-12 19.25.072014-03-30 11.23.192014-04-12 19.25.39
Nachdem ich eine kleine Menge auf ein Wattepad gegeben habe, drücke ich dieses kurz und sanft auf das geschlossene Auge und warte einen kleinen Moment. Danach kann ich einen wirklich großen Teil des AMUs bereits mit dem ersten Wisch entfernen. Da ich in aller Regel schwarzen Eyeliner und mindestens 2 Schichten Mascara auftrage, reicht ein einmaliges Wischen nicht aus, um wirklich alles zu entfernen. Dies erwarte ich jedoch auch nicht. Je nach AMU und Menge der verwendeten Produkte, reicht es jedoch schon aus, ein 2. Mal mit dem selben Pad über das Auge zu streichen. Festhalten muss ich jedoch, dass wirklich bisher ein Pad ausgereicht hat und große Reiberei oder Wischerei nicht notwendig ist.
Ich bin wirklich sehr angenehm überrascht von dem Produkt – denn sogar bei meinem heiß geliebten Remover von Essence (Review hier) benötige ich bedeutend mehr Zeit und Produkt um das AMU im gleichen Maße zu entfernen.
Nach der Entfernung der Schminke bleibt kein nennenswerter Film auf der Haut zurück. Die Haut fühlt sich nicht ausgetrocknet oder gereizt an. Auch brennt das Produkt nicht in den Augen. Dass das Produkt für trockene, empfindliche Haut geeignet ist, kann ich bisher nur bestätigen. Denn gerade rund um die Augenpartie bin ich sehr empfindlich und konnte schon einige Entferner-Produkte nicht aufbrauchen, da sich meine Augenlider geschuppt und gerötet haben, es in den Augen gebrannt hat oder einfach ein unangenehmes Gefühl hinterlassen hat.
Da ich noch eine ganze Menge Produkt vor mir habe, muss ich mich noch nicht mit der Überlegung herumschlagen, ob es ein Nachkaufprodukt wird oder nicht. Denn auch wenn der erste Eindruck mich wirklich überzeugt, weiß ich nicht, ob die Leistung den Preis rechtfertigt. Zumal ich mit meinem (im Vergleich) Low-Budget-Produkt, welches ich normalerweise verwende, völlig zufrieden bin.
Grundsätzlich kann ich jedoch, jedem, den der relativ hohe Preis nicht stört, eine Produktempfehlung aussprechen!
Mehr über Mary Kay, den Vertrieb und die Produkte könnt ihr unter www.marykay.de erfahren.
 
Dieser wurde mir durch www.beautytesterin.de und www.marykay.de kostenlos zur Verfügung gestellt.